mola111
  Allgemeines
 

Allgemeines zur Schildkröte und zur Anschaffung:





Schildkröten erscheinen schon immer in Mythen, Geschichten und Märchen. Sie gelten als Weise und verkörpern Ruhe, Gelassenheit und Zeit. Sie fazinieren die Menschen seit je her. Es sind einer der ältesten Reptilien der Erde. Hoffentlich bleibt es auch so. 


Arterhalt unserer einzigen einheimischen Schildkörtenart

Jeder der Schildkröten hält und vor allem auch züchtet, trägt ein kleines Stück Verantwortung für den Arterhalt und das Fortleben dieser schönen alten Reptilien. Der Mensch schafft, wie bei vielen Tieren, die Ausrottung und die Bedrohung ganzer Arten. Viele Arten sind durch Absammeln zu kommerziellen Zwecken (Verkauf oder als Lebensmittel), Habitatszerstörungen und Aberglaube (Heilende Wirkung zugesprochen z.B. in China) stark bedroht oder zum Teil fast völlig ausgerottet.

Wer denkt das ist ja alles weit weg und was betrifft es mich, der irrt. Auch bei unserer einzigen einheimischen Schildkrötenart, der Europäischen Sumpfschildkröte, haben wir es so gut wie geschafft. Unterstützt Projekte wie den Arterhaltung in Brandenburg (
www.emys-home.de/Emytopia/index.htm bzw. www.herpetopia.de/) oder das Wiederansiedlungsprojekt in Hessen (www.sumpfschildkröte.de/) und entsprechende Vereine ( z.B. www.schildkroeten-stammtisch-rhein-main.de/index.php/home/der-verein und www.dght.de/ag_schildkroeten/schildkroeten.htm) 







Überlegungen vor der Anschaffung:

Wer sich entscheidet ein Tier zu halten, hat auch die Verantwortung, dass das Tier artgerecht gehalten wird. Schildkrötenhaltung ist eine schöne Sache, doch sie verlangt sehr viel "Wissen" sowohl über die Schildkröte und die jeweilige Art selber, aber auch über diverse Technik und Zubehör.

Ein spontaner Haustierkauf im Zoohandel kann da schnell ein langes und stilles Leiden einer Schildkröte bedeuten. Für den ein oder anderen "Anfänger" ist das anfangs ein kaum zu bewältigender Berg an Informationen. Lasst euch nicht entmutigen. Jeder hat mal klein angefangen. Was zählt ist der Wille, die Begeisterung, der Spass, die Lust und die Zeit und ein klein wenig Kleingeld für dieses tolle Hobby.

Trotzdem sollte man sich einiges vorher Überlegen, vor allem bei der Entscheidung welche Art:

- Welche Art gefällt mir? Wasser-, Sumpf- oder Landschildkröten?
- Was für Möglichkeiten habe ich? (Freigehege, geräumiges Terrarium, großes oder kleines Aquarium, Teich)
- Kann ich mir Tier, Equipement, laufende Kosten und eventuell Tierarzt bei Krankheit leisten?
- Wie alt wird das Tier? Was ist heute und was in ein paar Jahren? Will und kann ich so ein Tier über so viele Jahre und Jahrzehnte halten?


Bei allen den Überlegungen bitte immer von der Endgröße ausgehen. Auch kleine Schlüpflinge werden groß. Und das teilweise schneller wie gedacht.

Falls doch mal keine Lust, keine Zeit, Umzug, Kinder oder andere Interessen bestehen und man die Tiere nicht mehr halten kann oder halten will, sorgt bitte für eine entsprechende Abgabe an andere private Halter, Auffangstationen, Tierheime oder sonstige Einrichtungen und entsorgt die Tiere nicht einfach im nächsten Bach, Teich, See oder Wald. Gerade Schmuckschildkröten werden zu Hauf ausgesetzt. Nicht nur dass das Tier leidet, sie schaden auch noch erheblich dem empfindlichen Gleichgewicht unserer heimischen Flora und Fauna.

Schildkrötenstammtische in der Nähe und Schildkrötenforen können bei einer Weitervermittlung auch oft behilflich sein. Anfragen schadet nie!

Grundsätzlich rate ich vor der Anschaffung sich einen verantwortungsvollen Züchter zu suchen und keine Tiere im Zoohandel zu erwerben. Auch bei Züchtern gilt Augen offen halten. Schwarze Scharfe gibt es wohl überall, aber es gibt auch viele, die es mit Herz und Seele machen und gerne zur Beratung und weiteren Begleitung zur Verfügung stehen.

Die gängigen Wasserschildkröten kommen meist aus Amerikanischen Zuchtfarmen. Sie haben weite und lange Transportwege über Groß- und Zwischenhändler hinter sich bis sie schließlich im Zoohandel neben an landen. Meist sind sie geschwächt und krank und die suboptimalen Bedingungen auf engstem Raum im Zoohandel geben den kleinen Tieren noch den Rest. Auch bei Landschildkröten kommen die Tiere oft aus Osteuropäischen Zuchtfarmen, aber selbst wenn nicht, so hat man keine richtige Kontrolle oder Ahnung, wo die Tiere eigentlich herkommen. Unter welchen Bedingungen wurden sie gezüchtet und wie sind die Bedingungen für die Elterntiere?

Auch mit einem sogenannten "Mitleidskauf" rettet man kein Tier, sondern unterstützt den Zoohandel und die Importe!

Bei schlechten Zuständen sollte der entsprechende Zoohandel beim Veterinäramt angezeigt werden. Es geht hierbei nicht darum den Zoohandel zu verteufeln. Es gibt mit Sicherheit auch seltene gute Ausnahmen. Außerdem führen die meisten mittlerweile eine sehr große Auswahl an Technik und Futter.

Auch ich kaufe im Zoohandel und bin über meinen in der Nähe befindlichen und ausgesprochen gut sortierten Zoohandel, was Technik und Futter betrifft, sogar sehr dankbar. Leider ist das Personal nach wie vor oft schlecht über die jeweiligen Haltungsansprüche der verkauften Arten geschult.

Es ist also besser man informiert sich vorher, natürlich über die ausgesuchte und gewünschte Schildkrötenart, aber auch über die benötigte Technik. Am besten macht man sich, nach eingehenden Recherchen und eventuell schon nach Informationen eines Züchters oder erfahrenen Halters,(auch hier sind Schildkrötenforen oder Schildkrötenstammtische im Vorfeld wieder sehr hilfreich) eine Einkaufsliste, so bleibt man vor teuren Fehlkäufen weitestgehend verschont.

Bei dem ganzen Hype um kleine süße Jungtiere vergesst bitte nicht die ganzen Abgabetiere/Fundtiere und die immer mehr überlaufenden Reptilienauffangstationen und Tierheime, überwiegend mit groß werdenden Schmuckschildkröten und Europäischen Landschildkrötenmännchen. Dort sitzen sehr viele Tiere, die sich dringend ein schönes Zuhause wünschen. Wer eine Schildkröte im Sommer im Gartenteich pflegen will, der findet vielleicht auch Gefallen an einer der vielen saisonell teichgeeigneten Schmuckschildkröten oder der ein einzelnes Tier im Garten pflegen will, dem mag ein einzelnes Landschildkrötenmännchen aus einer Auffangstation oder Tierheim ganz viel Freude bereiten.

www.tierschutzverein-wiesbaden.de/start.htm
www.wasserschildkroeten.eu/
www.reptilienauffangstation.de/
reptilien-auffangstation.de/

und viele viele mehr.....


www.das-schildkroetenforum.com




 
  Heute waren schon 3 Besucherhier! mola111